Hódmezővásárhely

Auf dem Weg 47, fahrend kaum eine halbe Stunde von Orosháza mit dem Auto, schon in der Komitat Csongrád befindet sich die Provinzstadt Hódmezővásárhely mit der grössten Quadratfläche unseres Landes.

HódmezővásárhelyHódmezővásárhely ist ein klassikalischer, mit grossartiger Vergangenheit verfügender Marktflecken, der historische und kulturelle Werte, so wie Wirtschafts,- und Handelspotenzial hat und ist eine Siedlung mit bestimmter Bedeutung. Dem in die Stadt ankommenden Turist interessiert das Letztere höchstwahrscheinlich aber wenigstens, die Besucher werden immer mehr durch die zahlreichen Sehenswürdigkeiten angezogen, die durch die Stadt, Hódmezővásárhely angeboten werden. Es lohnt sich dem auf Schönheiten unserer gebauten Vergangenheit offenen Besucher, Zeit auf patinente Gebäude der Stadt, unteranderem auf im maurischen Stil gebauten, für ein ewiges Memento bietender in Konzentrationlager deportierten zahlreichen Juden von der Süd-Tiefebene gebauten Synagoge, auf von Miklós Ybl geplantes Rathaus der Stadt oder auf das Karolyi-Haus auf jeden Fall zu widmen.

Das Agrarmuseum ladet den Besucher zu einer Zeitreise in der wohlbekannten Landwirtschaft der Stadt, bis der Denkmalpunkt den Besucher in die Jahreszehnten des Sozialismus und der russischen Bezwingung von dem vergangenen Halbjahrhundert durch interaktiv Mittel einführt. Der Vásárhely-Ausflug ist ausgezeichnet auch für einen gastronomischen Ausflug, denn die Stadt hat ja viele wohlbekannte Restaurante, die den hungrigen Gast mit hervorragend gemundeten Gerichten, echt zubereiteten Gerichten von der Süd-Tiefebene begrüssen und warten.

Bildgalerie

Karte

My location
Routenplanung starten